×

Das Museum

Sie besuchen nicht nur das Museum, Sie machen eine Zeitreise!

Vergleichen Sie das jetzige Leben mit dem unserer Vorfahren und denken Sie darüber nach, was sich alles geändert hat: Positiv oder negativ?

Die « Straße der Region » stellt das Dorf mit seinen Ländereien dar. Danach besuchen Sie einige Stuben und Kammern, die in Originalgröße, die sehr klein und oft sehr niedrig, errichtet worden sind. Jedes dieser urigen Zimmer stellt ein anderes Thema dar.

Wenn Sie den Begriff „Country Museum“ hören, denken Sie vielleicht, dass es sich um ein Bauernmuseum handelt. Täuschen Sie sich nicht, das Leben auf dem Land hatte viele Facetten. Die Hausarbeit, Hygiene, Schule, Religion sowie das soziale Leben und das Handwerk, um einige zu nennen, sind integriert im Landleben und werden im Museum dargestellt.

Alle Erklärungen sind in Englisch und Luxemburgisch geschrieben und illustriert durch historische Fotografien.
An der Rezeption werden Broschüren mit Erklärungen in anderen Sprachen an den Besucher ausgehändigt.

Öffnungszeiten für Besucher

Das Museum ist jeden Tag zwischen Ostern und Allerheiligen (vom 27 März bis 1. November) von 14 bis 18 Uhrgeöffnet. Letzter Einlass um 17 Uhr.

Für Gruppen oder Schulklassen ist das Museum ganzjährig nach Terminabsprache geöffnet.

Kontaktieren Sie uns

Activités rurales

Zu Entdecken

BESUCHERGRUPPEN SIND HERZLICH WILLKOMMEN

Für gruppen sind wir auf anfrage ganzjährig geöffnet:

Die Besichtigung des Museums dauert ungefähr zwei Stunden. Auf Anfrage kann eine Person aus der Region Sie begleiten und Ihnen die zahlreichen Geschichten und Anekdoten, die von Generation zu Generation mündlich überliefert wurden, erzählen.

Individuell für Sie können wir verschiedene Aktivitäten, z.B. ein Küchenatelier vor Ort, aber auch Wanderungen und Ausflüge in die Umgebung, organisieren.

Kontaktieren Sie uns